!Achtung offline!

Still ist es bei www.majavonschwartzenberg.com seit einigen Tagen geworden. Das sieht online nur so aus… Hinter den Kulissen schmeiße ich mit Technikvokabeln, Fachmanngechatte und der tatsächlichen Technik nur so um mich! Kabel wachsen mir aus den Ohren, quadratische Tasten aus den Fingern und ich spreche selbstverständlich nur noch in Klick- und Klacklauten.

Das ist ein ganz verrückter Prozess. Ich habe von nichts eine Ahnung und bewege mich langsam und sicher hin zum absoluten Technikfutziprofi: coffeingetränkt, mit zappeligen Fingern auf der Tastatur tackernd, parallel das Telefon am Ohr und allen anderen Dingen, die eben zu einem Technikfutziprofi dazugehören (stierer Blick, plattgehockter Hintern, auf dem Schoß festgeschnurrte Katzen). Das bedeutet auch, dass wir hier voraussichtlich für eine kleine Zeit offline sind. Nervt, ich weiß, mich auch, insbesondere weil ich doch noch das leckerste Plätzchenkeksrezept der Welt als Joker habe, das noch nicht veröffentlicht, das Tagesbackresultat aber längst verschlungen ist – weil sie eben die weltleckersten sind.

Achtung offline: es ist für mich unberechenbar, aufregend, mutig, ich weiß nur ungefähr, was passiert. Sicher ist nur der Kontrollverlust. Sicher ist auch, dass falls ich offline bin, alles in Bewegung setzen werde, wieder laut, mit Überraschungen, zeitnah und online bei euch auf www.majavonschwartzenberg.com aufzukreuzen!

Bis später

sagt Eure Maja (mit etwas nervösen, weichen Knien uiuiuiii)

Erzähl´s weiter!

5 Gedanken zu “!Achtung offline!

  1. Genieße das pralle Leben im Offline-Modus! Das wird guhuhut!!!
    (… aber eigentlich wollte ich schon noch Dein SuperduperdieleckerstenWeihnachtsplätzchenderWeltRezept nachbacken … na dann Weihnachten 17!)
    Liebe Grüße
    Antje

    1. Na, ich hoffe doch, dass ich alles in ein paar Tagen geschafft habe. Das ist auf alle Fälle mein großes Ziel! Prinzipiell ist meine Natur von der ungeduldigen Sorte und es ist mir nicht verständlich, warum ich nicht komplett alles in vieeinhalb Stunden schaffe. Das wäre für mich ein ertragbarer Zeitrahmen. Stattdessen halte ich mich nun schon zwei Wochen damit auf und weitere Tage werden vergehen. Aber meine Kabelohren sagen mir, eine endgültige Lösung ist absehbar. 😀 Also liebe Antje gogogo plätzchen go! Ich gebe mein Bestes!

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.