Boaaa ein Monat is rum

Mit ganz großen Schritten bewegen wir uns Richtung Sommer! Stürmisch-hageliger-sonniger-nasser April Adé – ein richtiger Paradeapril aus dem Buch war das. Jetzt kommt Mai!

Von was habe ich im April denn so getippselt?

Hui, gab viel zu essen was?! Jo, ist auch offensichtlich unser Hobby. Kann hier ja alle drei Tage wieder eine LkW-Ladung ankarren oder bestellen, es ist garantiert nach zweieinhalb Tagen wieder Ebbe. Pffffssss – verschwunden, weggezaubert, nimmer mehr gesehen. Einfach faszinierend. Ich erinnere mich noch an Single-Haushaltzeiten, da hab ich auch hin und wieder mal ne Käsepackung weggeschmissen, schlecht geworden. Null Chance, Lebensmittel haben hier gar keine Zeit zum schlecht werden.

Hier zum Notieren oder zum digitalen Abheften bei pinterest (so mach ich das ja in meiner Chaos-Zettelwirtschaft): Schnellstes und Praktischstes aus der Küche gab es mit der Schlampen-Bernaise, dem saftigen Ofenfisch mit Gemüse, lecker Cookies (nicht ganz so schnell, aber sehr einfach und köstlichst auch zum Verschenken), Restefrühstück mit  Birchermüsli/Overnight Oats, der dritte Teil aus der Reihe 60 sek. Abendbrot „lecker Tomatenbrot“ und der ungewöhnliche Handkäs-Salat.

Ausflüge gab´s welche Richting Rhein zu mir nach Hause und Richtung Brandenburg.

Lustig-unterhaltsames gibt´s hier im 63qm Stübchen oder unterwegs im turbulenten (rotzig-direkten) Berlin täglich, darüber berichtet habe ich zum Beispiel hier: klick, klick, klick, klick oder klick.

Mein und Maleas Highlight ist das Hörspiel Eule findet den Beat – Eine Entdeckerreise durch die Musikwelt. Ohrentauglich für jedes Alter und eine echt wahnsinnig angenehme Alternative zum Benjamin Blümchen Töröö. Es wird uns sicher nicht nur im April begleitet haben.

Im Mai – ein kleiner Ausblick – wird es garantiert wieder Unterhaltsames geben. Aber außerdem auch einen Trick zum easy Kuchenbacken ohne Abwasch und Ankleben. Meine Lieblingsmusik findet sicher auch einen Platz. Dann eine Idee, die mir eine Freundin zeigte, wie man garantiert lange nicht mehr gesehene Menschen komplett unkonvetionell und ohne Verabredungsdruck zusammentrommelt und einen fantastischen Tag zusammen verbringt – huäää? Echt? – JAAAA!!!!

Na dann, bis morgen oder so – auf Couch, Klo, in S-Bahn, Bett oder beim Frühstückstisch 😉

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “Boaaa ein Monat is rum

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.