Der Mausetot

In zwei Stunden kommt der Mäusefänger von Hameln, hier Pest Control oder so ähnlich genannt. Ich hab die kleinen schwarzen Mäuschen ja schon fast lieb gewonnen. Naja gut, die Köttel, die unterm Fuß kleben bleiben, begeistern nun nicht so. Ich sollte jedenfalls mal aufräumen und mich und die Kinder vorzeigbar pimpen. Wir sind schließlich eine Familie ohne Plätzchenkrümel und Marmeladenschnüssen und verstehen überhaupt nicht, warum hier mit uns Mäuse eingezogen sind (In Wahrheit sind wir vermutlich eine der wenigen Haushalte der kompletten Straße, wo ständig die Heizung läuft und jede Menge Essen zu Hause ist, weil ich viel koche und backe und wir nicht so oft essen gehen.).

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “Der Mausetot

  1. Bring die gefangenen Mäuse mit nach Kürten. Dann lernen deine kleinen Berliner vielleicht auch mal was man damit anfangen kann. Ist nämlich im Moment ziemlich mau. Lise muss die ganze Arbeit machen.

Schreibe einen Kommentar zu elabietet Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.