Good Bye August, hi September!

Dieser Sommermonat stand unter dem Motto Digitales Detoxen. Unfreiwillig und ungeplant, aber ohne Strom und Empfang geht zwangsläufig irgendwann gar nichts mehr. War ungewohnt (ja gut, erst wirklich sehr furchtbar), dann durchaus schön und inspirierend. Vielleicht ist Zelten in der Wildnis, weil alles, wo es kein WLAN gibt, ist für mich schon Wildnis, genau das Richtige für diesen neuen Detox-Trend. Kein Strom bedeutet für mich dann maximaler Dschungel und zugleich Sport, wenn sogar meine elektrische Zahnbürste nicht mehr funktioniert und ich mich manuell der Zahnpflege widmen muss.

Nächsten Sommer mache ich das vielleicht nochmal. Dazu trinke ich noch täglich drei Liter Wasser, vielleicht verzichte ich auf Kaffee – um Himmels Willen – und dann bin ich im Anschluss in den Jungbrunnen gehopst, komme Nyphengleich und 10 Jahre jünger aus der Wildnis wieder raus.

NaturCamping am Ellbogensee, Großer BoberowseeGeburtstag Picknick im Park, Wasserfontänen Rosengarten BerlinOstsee Prerow Zelten in den Dünen

Ich habe mir auch überlegt, dass ich mir tatsächlich wieder ein Notizbüchlein anschaffe. Gerade für solche Aufenthalte im digitalen Nirvana erscheint mir Papier und Stift sehr hilfreich.

Die Roadtrips durch die Wildnis von Deutschland

Im August waren wir viel unterwegs und haben sämtliche Abenteuer erlebt. Roadtrips haben wir in unserer Kalifornienteilzeitauswanderung unzählige gemacht (z.B. hier, hier oder hier) und jetzt wollten wir Deutschland erkunden. Gibt es ja gar nicht, wie schön es hier eigentlich ist! Wir waren quer durch Deutschland auf Hochzeiten unterwegs und zwischendrin immer wieder Zelten, vom Naturcampingplatz bis hin zur betonierten Wohnwagenparade war alles dabei. Darüber habe ich abenteuerlich mit Donner und Blitzen hier und hier geschrieben und meine Künste der Improvisation demonstriert. Roadtrip Stationen in Deutschland waren u.a. an der Ostsee hier und hier oder auch an der Müritzer Seenplatte hier.

Sommerliches aus der Küche, diesmal outdoor-Küche, gab es hier. Und einen Beitrag zum Pilze sammeln und lagern gab es auch. Die Saison ist nämlich eröffnet!

Pilzfund Parasolewww.majavonschwartzenberg.comGeburtstag Picknick im Park, Wasserfontänen Rosengarten Berlin

Alltag zum Highlight machen

Einen schönen Ort suchen, Sachen packen und raus zum Picknick: Wie ein Geburtstagspicknick praktisch UND schön sein kann und einfach unfassbar viel Spaß bereitet, darüber habe ich im August auch berichtet und viele Lieblingsfotos geschossen (klick).

Reisevorbereitungen, wenn Kinder mitfahren

Einmal erzählte ich von meiner Gestaltung der Antilangeweilebeutel und zum anderen stellte ich ein absolut lohnenswertes, besonderes Reiseliederbuch mit CD vor. Ein Geburtstagsgeschenk meiner Tochter, das auch uns wirklich großen Spaß macht.

Ostsee Prerow Zelten in den DünenNaturCamping am Ellbogensee

Der September

Im September werde ich auf JEDEN Fall aus dem Digitalen Detoxen wieder aufgetaucht sein. Es geht wieder hoch her! Eine ganz wunderbare Sache habe ich von einem Spaziergang mitgebracht und eine Köstlichkeit daraus zubereitet, die so einfach ist, dass es fast schon peinlich ist, und die so gut ist, dass man sie noch nicht mal im besten Feinkostladen finden würde! Versprochen! Homemade, einfachst und besonders! Eine weitere Köstlichkeit habe ich von meiner Freundin Lisa gelernt. Sie war zu Besuch und hat für uns etwas gezaubert, da war ich einfach nur noch baff. Auch diese feine Kost kommt also im September auf den Blog. Beides exquisit und fast umsonst, nicht zum Aushalten oder?!

Sicherlich wird es wieder humoristische Alltagsepisoden geben und eventuell verrate ich  meine DIY Glamour-Lösung zu dem Problem: Ich habe für mein festliches Outfit die perfekten Schuhe, aber um das Gesamtbild abzurunden fehlt mir der passende Gürtel/Clutch/Haarschmuck dazu. Finde nämlich mal zu kupferrosé oder blass goldenen  Schuhen, den wirklich passenden Ledergürtel dazu. Unmöglich! Wenn es nicht gerade vom Label mit angeboten wird. Mit meiner Lösung bekommt sogar noch die Tochter die passenden und v.a. edlen Accessoires dazu. Hah!

Ostseebad BoltenhagenKinderspaß outdoorNaturCamping am Ellbogensee

 

Erzähl´s weiter!

3 Gedanken zu “Good Bye August, hi September!

  1. Schön alles nochmal Revue passieren zu lassen. Irre was Ihr alles so treibt. Und ich kann entspannt auf dem Sofa liegen. Wie praktisch. Aber einen schlauen und niedertrträchtigen Charakter hast Du auch…. Einen so „anzufüttern“……

Schreibe einen Kommentar zu link Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.