Huch, Silvester

Hä, ähhh, huch, es ist ja schon Silvester! Die ersten Neujahrswünsche trudeln per Mail und SMS ein. Wir stehen gerade erstmal auf. Gestern Abend ist mir wirklich erst ins Hirn gedrungen, dass ja jetzt Silvester ist. 2016 steht vor der Tür. Wie konnte das denn so unbemerkt passieren? Vielleicht mal ein Anlass zu duschen. Deswegen waren die Supermärkte auch so schrecklich voll. Hab ich überhaupt an alles gedacht? Feuerwerk? Nein. Bleigießen? Nein. Prosecco? Ja. Immerhin. Essen? Irgendwas werde ich wohl schon festlich zusammenbrauen.Was machen wir??? Keine Ahnung. Jetzt hat Reiner mal seit zwei Jahren zum ersten Mal wieder Silvester frei – es ist tatsächlich erst unser zweites gemeinsames Silvester – und wir haben nichts Spektakuläres geplant. Oh Gott, wir allein, keine spontanen Gäste, nur wir vier, eine Flasche Prosecco, eine halbe Flasche Riesling, der wahrscheinlich beim Kochen drauf geht, ein Lachs, Babypuppe, Fuchs und zwei Erwachsene in Jogginghosen. Ja, so wird das wohl werden. Langweilig was? Vielleicht auf den Hundeberg hochlaufen und von dort über die Stadt gucken. Mit zwei schlafenden Kindern in Wind und Eiseskälte? Dinner for one in Jogginghose auf der Couch, quasi die besinnliche Adventszeit nachholen? Mal sehen. Schön wird es bestimmt allemal.

Euch allen jedenfalls einen spektakulären Rutsch mit viel Glitzer und pengpeng! Wir denken zu unterschiedlichen Zeitzonen an Euch!

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “Huch, Silvester

  1. Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und ein super neues Jahr. Gesundheit und ein gutes Leben.
    Zufriedenheit und ganz viel Glück.
    Habt noch eine gute Zeit. Fühlt Euch gedrückt und geküsst

    Rita

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.