„Mein“ Mittagsschlaf

Ich schaukel den Buggy eine Stunde bergauf und bergab, damit Malea einschläft. Währenddessen macht Milan seinen ersten Mittagsschlaf im Tragetuch. Ich habe mich damit ja längst arrangiert und mache allerlei Erledigungen wie z.B. Wasser auffüllen, am Blog tipseln, die Gegend erkunden, mich mit Leuten unterhalten. Ich wüsste auch gar nicht wie ich anders unterwegs sein könnte. Malea hat sich eigentlich mit mir arrangiert.

Dann, Malea schläft. Ich schiebe sie in den Garten. Milan wacht bekanntlich im Moment des Schlüsselumdrehens auf. Ich mache mit Milan allerlei Spaß wie Selfies, auf Bauch und Rücken rollen und wieder zurück usw.. Zwischendrin gibt er mir einen Moment. Ich mache eine Banküberweisung, eine kurze Internetsache. Wieder bespaßen, Rassel, Schmetterling, Malea ganz schnell nochmal den Schnuller geben – puhhh wieder eingeschlafen. Jetzt ist die Chance für eilige Erledigungen! Ich bereite die Überraschungspixibücher für den Roadtrip und Maleas Adventskalender vor. Husch husch, schnell schnell. Päckchen falten, acht schaffe ich zu befüllen. Dann wacht sie auf und Milan schläft ein. „Mein Mittagsschlaf.“ Es weihnachtet sehr!

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “„Mein“ Mittagsschlaf

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.