Mombie? Schläfst Du ein, wenn die Ampel rot ist? Es gibt Rettung!

Kaffeerausch, Kaffeedröhnung, volle Ladung Kaffee j.e.d.e.n Tag! War nie ein Kaffeevernichtungsmonster, hab Kaffee aus Geselligkeit getrunken, zum Kuchen, als Genussgetränk. Seit Kind Nummer zwei geht´s nur noch um Masse, Koffein immer voll rein da! Dann kam noch Amerika dazu, Konsum nicht in Tassen, sondern in Litern. Status jetzt: Hoffnungsloser Kaffeejunkie mit Hang zur Zittrigkeit.

Mit zwei Kindern, da spielt es auch keine Rolle, ob es Kaffee oder Tee ist, wird das Getränk der Sucht zum Gesöff der Kaltabgestandenheit. Naaa? Wer erkennt sich darin wieder? Gerne auch die Workaholics, die im Flow alles um sich rum vergessen, na gut, dann trinke ich es halt kalt. Hmm, könnte ja ein bissel Milch im Micro warm machen und draufkippen. Hjamm, lecker, kenn ich, hab ich alles völligst selbstlos getestet. Ist keine echte Option, auch nicht für nen Mudda-Zombie.

Mombie-Selfies vorm und während des ersten halben Liter Kaffees Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Flugsauriergroße Vielfraße

Ich gehöre tatsächlich zu der ausgestorbenen und ganz ähhh ekelhaften Spezies der Mütter, nein ich korrigiere, Familienoberhäupter, die das Brot für die Lebensmittel vernichtende Meute selbst backt. „Puhh, ihhhh, echt? So ´ne Mutti also. Pffff. Auweia.“ Zu meiner Rechtfertigung, dass ich nicht ein komplett bekloppter Nerd bin, nur so ein bisschen: Es begann als Bakterien-Pilze-Sauerteig-Experiment meines Mannes. Fünf Tage standen verschiedene Dippchen auf verschiedenen Heizungen – Badezimmer, Wohnzimmer, Küche. Verschiedene Temperaturen, verschiedene Feuchtigkeitsklima, immer ein wenig rühren, ausruhen lassen, was Mehl, verschiedene Sorten natürlich, im Internet gibt´s ja zig Versionen und wir hatten von nix nen Plan und Wasser dazu. Zwischendrin immer kaputt gelacht, über uns Bekloppte, die anfangen an Mehlwassermatsch zu schnuppern und sämtliche Fotos im Internet zum Vergleich heranziehen. Von den fünf Dippchen haben es zwei geschafft ohne zu vergammeln. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Zur Erinnerung an die Kehrseite

In dieser ganzen wunderschönen kalifornischen Zeit gehörten diese Bilder auch zu meinem Alltag. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie bedrückend es sich im Bauch anfühlt, das jeden Tag in Massen zu sehen: Homeless suchen sich einen Platz in der Stadt, in der Sonne zum Aufwärmen, im Schatten zum Kühlen, im Zelt für die Privatsphäre und den vermeintlichen Schutz.

IMG_8463

Weiterlesen

Erzähl´s weiter!