Vampire besänftigen mit schnellstem, leckersten Frühstück: Overnight Oats oder einfach Birchermüsli

Neulich folgende Situation: Ich ausnahmsweise komplett alleine mit den beiden Terrorsägen, abends alle abgefüttert und bettfertig gemacht. Als meist organisierte Mutter schweift mein Blick in die Frühstücksecke der Küche. Gähnende Leere. Kein Brot, kein Granola/Müsli mehr, noch nicht mal ne Banane, gar nüscht. Schwarzes Loch namens Familie hat alles aufgesaugt. Das zum Thema meist organisierte Mutter. Wir stellen uns nun morgens eine unausgeschlafene, muffelige und hungrige Meute vor, die über mich, ebenfalls muffelnd, hungrig und mit maximalem Schlafdefizit, herfällt. Ich das leckere Häppchen in einer Gruft voller Vampire. Großer Spaß.

Da ich wilde Blogleserin bin und Rezepte meine Einschlaflektüre sind, entsann sich mein Hirn an Haferflocken, die irgendwie für abends abgefüllt in einem Glas in den Kühlschrank gestellt werden und morgens durch Hokuspokus fertig sind. Ich wusste nur noch so ungefähr, wie es geht. Wer bis ins Detail Infos mag, wird auf alle Fälle bei www.overnight-oats.de fündig. Ansonsten hier die schnellste Variante von mir:

IMG_4595

Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Vorbereitungen

Am 1.11., also Sonntag, ziehen wir wieder um. Jetzt ist Berkeley dran, die Studentenstadt. Wir wohnen auch direkt neben der Uni. Da stand ich neulich in einem Schuhladen und sagte zu Reiner „ich bin leider zu alt für diese Schuhe.“ Eine Erkenntnis wie ein Blitzschlag, tatsächlich. In Berkeley sind wir auch für vier Wochen, wobei die Zeit schneller wegrennen wird, weil wir die letzte Woche über Thanksgiving unseren Roadtrip Las Vegas-Grand Canyon-Phoenix-Santa Barbara machen. Das wird auch langsam Zeit, mir ist schon langweilig. Ganz schön langweilig.

Noch drei Tage bis Halloween, noch vier Tage bis zum Umzug. Reiners Beschäftigung sieht so aus: Weiterlesen