Mom mit Superheldencape

Aufregende Zeiten, es ist kaum zum Aushalten! Ich übe mich wegen hochschwangerer Freundin gerade mit drei Kindern, wovon zwei enorm zänkisch sind und ich ernsthaft an meinen Erziehungsmethoden zweifle. Hab ich das gelernt? Nein. Werde ich dafür bezahlt? Nein. Hab ich mit dem Kinderdingens einen Führerschein? Nein. Am Ende sind die drei kleine Versuchshasen, an denen alles augetestet wird und im Grunde nichts funktioniert. Huhn oder Ei? Was war zuerst? Liegt es an mir oder den Dreien?

Dann betreibe ich enorme Recherchearbeit für das Bloggetippsel! Auch kaum zum Aushalten in welch Abenteuer ich mit den Kindern springe, um mich waghalsig in der Tauglichkeit der Dinge und Unternehmungen für Euch zu testen. Riskant, tierisch wild, gefährlich, stinkig und gleichzeitig mit der Machete um mich schwingend, um Futter zu jagen und abends noch fix ein Do it Yourself Projekt auszuprobieren. Da kommt noch was! Macht Euch gefasst. Den halben Dschungel habe ich heute in mein Weidenkörbchen geladen. Eindeutiger Cliffhanger ohne Umschweife, dieser Blogpost hat ja auch schließlich wenig substantiellen Inhalt. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Massengrab für ungebetene Gäste – DIY

Sommer schmeckt nach Eis, riecht nach Sonnencreme, ist pappige Haut. Immer dreckige Füße vom ununterbrochenem Flip Flops tragen. Täglich Sonnen-und-Dreck-getankt, herrlich! Soweit zum Körper. Wie sieht´s in der Küche aus? Schwärme. Die Eintagsfliegen stürmen die Lebensmittel, lassen alles rasch vergammeln, pflanzen sich fort als gäbe es kein Morgen. Die Obstschale ein wahrer Puff. Heute gibt es ein Do it yourself: Seit Jahren bewährt, kennen sicher schon viele, ein Massengrab. Ein Do it yourself Massengrab. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Überraschung im Bett

Gestern… 9.08 Uhr…um 10 Uhr bin ich verabredet. Playdate bei einer Mamafreundin, zweites Frühstück im Garten, Kinder im Sandkasten, wir trinken genüsslich Rhababerschorle. So der Plan. Viertel Stunde Autofahrt, 10 Minuten bis ich alle und alles die Treppen runtergescheucht, ins Auto reingescheucht und die unmöglich zu verschließenden Kindersitze samt Kindern verschlossen habe. Alle anziehen, Zähne putzen, packen und noch fix meine liebsten Katzen füttern. So grade gut in der Zeit, läuft. Passt doch alles. Mal nicht zu spät und gehetzt-verschwitzt aufkreuzen. Denke mir, ach, da kann ich ja sogar noch das Bett machen, Kinderkrümel hinaus befördern, aufschütteln, glatt streichen, solche Luxussachen, ist schließlich Wochenende. Wenigstens so tun, als ob man nicht jeden Abend wieder ins zerkrumpelte Bett mieft. Malea springt im Bett auf und nieder, der gefällt das Bett krümelig und miefig wie es ist. Milan räumt meine Schublade mit Strumpfhosen zum wiederholten Male aus. Ich schüttel die Katzenhaare-Schutz-Überdecke, die eigentlich eh immer nur auf dem Boden zusammengeknüllt rumliegt, aus.

Plopp dum bumms. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Kabel gelutscht

AhhhhhhhhhhhhhHHHHHHHHHHHHHHHHHhhhhhhhhHHHHHHHH!

Ich drehe komplett durch! Springe im Viereck! Jetzt stehe ich in der Küche und kooooche. Schäume Speichelfetzen spuckend. Ich also ganz schrecklich böser und scheußlicher Drache, flupp aus meiner Mamahaut geschlüpft und da bin ich. Ich mache es meiner Tochter nach und stampfe mit dem Fuß auf den Boden. Ewig ätzend war ich eben mit zwei Kindern im Einkaufszentrum, um ein neues Laptopkabel für schlappe 89€ zu kaufen. Ich wasche die vierte Waschmaschinenladung, die nicht zusammen gelegten Wäscheberge türmen sich bis in den Himmel, mindestens bis unter die Decke, Altbau-sehr-hohe-Decke wohlgemerkt, die Wohnung ist ein großer Krümel, generell versinken wir im Chaos. Außer mir scheint das allerdings niemanden zu stören. Gestern habe ich erst die komplette Küche, Holzdielen…, unter Knöchel hohen Schaum gesetzt. Hab mangels Geschirrspültabs zwei Esslöffel Spüli in den Geschirrspüler gekippt. Die Schaumberge, die sich aus dem Spülmaschinenschlund erbrochen haben, nahmen kein Ende. Nicht nachmachen. So verlasse ich die Wohnung zum Kabeleinkauf, noch vor dem Mittagsschlaf der Kinder schnell, schnell beeilen. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!