Waschsalon die Letzte

  
Mal wieder und ein letztes Mal in diesem Waschsalon. Bettwäsche und Handtücher waschen, die wir in Ermangelung an Putzlappen nicht nur zum schlafen, sondern auch zum putzen benutzt haben. Wie wahrscheinlich alle vor uns…weil die Herrin der Fliegen macht es ja schlau und hat noch, ich glaube, 590€ Kaution von uns. Also machen wir brav „sauber“ und ich wasche. Mit Milan diesmal alleine. Malea und Reiner sind beim Storytelling in der Bibliothek. Eine ganz, ganz dicke schwarze Soulmama, singt Kinderlieder, tanzt und liest Bücher vor. Die ist der Oberknaller! Busen, Bauch und Beine schwingen bei jedem Lied rhythmisch nach links und rechts und oben und
unten. Die Dame hat rund 50 Kinder zwischen 1-5 Jahren und deren Nannies für 30 Minuten voll im Griff. Ich quetsche stets auf 30x30cm Platz auf dem Fußboden zwischen Kindern, noch mehr Kindern, Spielzeug, Büchern und noch mehr Kindern. Ich bin jedesmal wieder verblüfft wie sie alle Aufmerksamkeit auf sich sammelt. Reiner hat leider einen Tag erwischt, an dem Michelle ausfällt. Nicht nur Malea dreht durch. Revolte bei allen Kindern! Nannies verzweifeln. Fangen in der einen Ecke selbst an zu singen, während die Vertreterin sich noch am Vorlesen der Bücher festklammert. Revolte bei den Nannies. Malea will einen Schnuller. Reiner hat keinen dabei. Revolte bei Malea. Michelles Vertretung ist völlig überfordert von all der Revolte. Das entnehme ich den Textnachrichten auf meinem Handy.
Ich stiere währenddessen im friedlichen Waschsalon auf die sich drehende Waschmaschine. 

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “Waschsalon die Letzte

  1. Haaahaaa. Herrlich. Habe den Satz “ Die Dame hat rund 50 Kinder zwischen 1-5 Jahren“ ca. 6 mal wieder von vorne angefangen zu lesen. Den Rest des Satzes las ich erst dann. Ahhhh

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.