Weihnachts-Roadtrip

Bildschirmfoto 2015-12-21 um 16.17.30

Weil wir Rumtreiber sind, steht morgen die nächste Tour an. Außerdem ist es meine Aufgabe, Reiner stets aus seinem Labor rauszuscheuchen, der mutiert dort zum verrückten Professor.

Beim letzten Thanksgivingtrip mussten wir leider den fantastischen Highway 1 auslassen und den schnelleren, aber nicht an der Küste entlangführenden Freeway nehmen. Wir durften Ines und Dan überrumpeln und haben uns zu Weihnachten dort selbst eingeladen, so dass wir sogar nochmal Santa Barbara richtig angucken können.

Auf uns warten 1.120km kurvige Küstenstraße, mindestens 15 Autostunden, 5 Tage mit Stopps bei Seelöwen, wenn wir Glück haben Walen, in State Parks direkt an Kliffen und malerischen Stränden. In Santa Barbara verbringen wir zu Weihnachten zwei Nächte. Wir wechseln uns im Babysitting ab und gucken Star Wars, so der Plan. Ich helfe dort auch mit Ines in einer Suppenküche für Arme und Obdachlose aus (für meine Bodenhaftung und meinen Freifahrtsschein für den Himmel). Am nächsten Tag schauen wir uns Hearst Castle an. Hearst Castle ist quasi ein um 1920 von einem Medientycoon gebautes Schloss, ein Disneyland für Große mit goldenem Pool, Zoo, Räumen aus dem Mittelalter usw.. Damit ich dort vom vorigen Tag in der Suppenküche direkt und ohne Umweg in die nächste Gefühlswelt taumele.

Es wird ein fünf Tage andauerndes Fest!

 

 

Erzähl´s weiter!

0 Gedanken zu “Weihnachts-Roadtrip

  1. dem kann eigentlich gar nichts mehr hinzugefügt werden – außer, dass auch wir euch wunderschöne und aufregende Weihnachtstage wünschen! Habt Spass und genießt weiter das Leben – Langeweile ist bei euch ja nicht angesagt!! Alles Gute und Liebe 🙂 🙂

Na?! Was sagst Du dazu? Hau rein in die Tasten!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.