Uh uh uhhhh, ich Gorilla trommeln alles weg

Uhh uhhh uhhhhh. Ich mache nur noch uh uh uhhh. Die Hinderniss türmen sich vor mir, ich brülle einfach alles weg. Ich reiße den Backofen auf, alles fällt mir in dieser maroden Küche an Rosten und seitlichen Halterungen 220 Grad heiß entgegen – uh uh uhhh. Ich trommel vor Stärke strotzend auf die muskulöse (gut ja, etwas schlappe) Brust. Schmeiße alles elegant zurück in den brutzelnden Ofen, rette alle Kinder und mich selbst. uhhh uhh uh.

Weiterlesen

Erzähl´s weiter!

Aus dem Internetcafé + 1. Sicherheitstipp

So sieht das hier aus. Da hocke ich jetzt im Internetcafé, draußen wird sich lautstark über das bevorstehende Fußballspiel unterhalten, ununterbrochen brummt der Kopierer und das Radio düdelt rechts oben aus der Box. So schreibe und arbeite ich vom etwas zu niedrigen Barhocker am Fenster mit den Händen in Häschenhaltung auf der Tastatur. Natürlich sind diese wunderbaren Internetoasen mit Chai Latte und Knabberkeks für die Blogger bestimmt, die ihren eigenen liebreizenden Mac mitbringen und sich dort dann (mit Chai Latte und Knabberkeks in der Hand) nur noch ins W-LAN einwählen. Ich als gehacktes Wrack kann meinen Mac nicht benutzen, bin im Internetcafé bei Anrührcappuccino und erwische mich gerade in diesem Moment dabei, wie ich mit dem Finger über den Tisch streiche, weil ich das mit der Maus gar nicht mehr checke. Hahhhaaahahaaaa. Was Apple doch aus mir gemacht hat. Nur noch wischen und magic fluuuschhhh. Und dann funktioniert doch alles.

Der Status gehackt sein ist: Es funktioniert nichts. Weiterlesen

Erzähl´s weiter!